Denken Sie einmal an Ihre letzte Flugreise. Woran können Sie sich noch erinnern? An den schönen Ausblick, dank des Fensterplatzes? Das überraschend gute Essen an Bord? Die unmenschlich lange Schlange am Kofferband und das damit einhergehende, ewige Warten?

Ostern naht und wir freuen uns Ihnen als Sponsor des Oster-Quiz auf marktforschung.de hier die Gelegenheit zu geben, einen der tollen Preise zu gewinnen.

Immer häufiger wird es so sein, dass Daten bereits vorliegen und nicht erst erhoben werden müssen. Dann ist es wichtig, dass Marktforscher nicht nur die Ergebnisse interpretieren, sondern dass sie diese Daten aus unterschiedlichen Quellen auch richtig verknüpfen.

NOVA auf internationaler Mission: Was macht eigentlich einen guten UX Researcher aus?Das ist eine Frage, die alle in der UX-Welt umtreibt. Ganz egal, ob UX Researcher oder UX Designer, Abteilungsleiter oder Projektmanager, 4 Monate oder 12 Jahre Berufserfahrung.Auf der UXinthecity Konferenz in Manchester sind wir vielen begegnet, die teilweise bereits seit über 15 Jahren in der UX-Welt unterwegs sind. Und auch sie beschäftigen sich noch immer mit der Frage, was einen guten UXler ausmacht.

NOVA auf internationaler Mission: UX in the City in Manchester.

Werfen Sie einen Blick unter die Motorhaube und lernen Sie, wie Data Science neue Erkenntnisse für das Kundenfeedback-Programm von SEAT liefert.

Frisch veröffentlicht: lesen Sie auf researchworld.com im Artikel „AI meets CX at SEAT“ wie wir die Lücke zwischen dem, was Unternehmen über ihre Kunden denken und dem, was deren Kunden tatsächlich denken, schließen.

Egal ob bei Websites, Apps, Fahrzeug HMIs oder Flugzeugcockpits. Damit als Ergebnis unserer Arbeit im Design und der Entwicklung eine großartige User Experience steht, gibt es immer denselben gemeinsamen Nenner: den User.

Offenes Kundenfeedback kann Erkenntnisse liefern, wozu geschlossene Fragen meist nicht in der Lage sind. Doch die Auswertung ist mühsam und teuer. Christopher Harms und Marc Zörnig von SKOPOS zeigen im Interview auf marktforschung.de Lösungen auf.

Raimo Eichholz, 32 Jahre, verstärkt als Project Manager die SKOPOS NEXT. Hier unterstützt er das Team bei der Koordination und Steuerung von Jugendschutzprojekten.