Seit Oktober 2018 verstärkt Simon Kluge die SKOPOS GROUP als Head of Business Development und wird sein besonderes Augenmerk darauf richten, wie neue und bestehende Kunden von entwickelten innovativen Forschungsansätzen oder auch von integrierten, komplexeren Datenlösungen profitieren können.

Persönliche Passion des 40-jährigen ist die Online-Marktforschung mitsamt ihren Möglichkeiten, Ergebnisse noch stärker zu veredeln und entscheidungsrelevanter nutzbar zu machen. Eher per Zufall hat er seine Begeisterung für die Marktforschung im Berufsleben entdeckt, sie hat ihn seitdem nicht mehr losgelassen. Nach ersten Stationen im Marketing arbeitete er mehrere Jahre als Leiter Marktforschung bei der neckermann.de GmbH, wo er seinerzeit  ein Online-Kundenpanel mit über 12.000 aktiven Mitgliedern etablierte.

Es folgte der bewusste Wechsel von der betrieblichen in die institutionelle Marktforschung. In den letzten 6 Jahren war er bei YouGov in mehreren Funktionen in der deutschen Niederlassung tätig, zuletzt für etwa 4 Jahre als Head of Data Products. In dieser Rolle verantwortete er das Geschäft mit Syndicated Data im deutschsprachigen Raum. Als wertvolle Verstärkung für die SKOPOS GROUP bringt er somit „im Branchenexpertise-Rucksack“ einen über 11-jährigen Erfahrungsschatz mit.

 

Der 44-jährige Vater von zwei Kindern ist seit Oktober 2018 wieder an Bord bei der SKOPOS GROUP. Er wird als Director Communities & CX bei der SKOPOS CONNECT sowohl einzelne Kundenprojekte begleiten als auch das starke Unternehmenswachstum mit seiner Erfahrung unterstützen. Er startete seine Karriere im Jahr 2000 bei SKOPOS als Panel-Manager eines Access-Panels und Online Field Manager. Es folgte eine gut 4-jährige Station bei der Questback AG als Teamleiter Kunden-Panels und Senior Project Manager. Die letzten sechs Jahre war er bei Vision Critical als Director Customer Success/Services beschäftigt und verantwortete als Vice President Germany zusätzlich das Kölner Büro. Er verfügt damit über eine über 18 jährige Erfahrung im Online Research Bereich, insbesondere Communities.

 

Wenn sich die Arbeitswelt verändert, muss sich auch die Forschung über die Arbeit verändern. Hannah Rexroth, Lead Expert bei SKOPOS VIEW, gibt Ihnen im Interview auf marktforschung.de Einblicke in neue Arten der Mitarbeiterbefragung und agile Herausforderungen.

Alles was die Arbeitswelt beeinflusst, beeinflusst unsere Arbeit als Personalforscher. Das ist potenziell sehr viel. Aber es gibt einige zentrale Treiber der Veränderung, dies sind unter anderem der technologische Fortschritt, die zunehmende Globalisierung und der demographische Wandel. Unser Kerninteresse ist daher ganz einfach:

Herauszufinden, wie man die Bedürfnisse der Mitarbeiter und die Bedürfnisse der Unternehmen näher zusammenbringen kann.

Hier lesen Sie das gesamte Interview mit Hannah Rexroth.

 

 

 

Kundenfeedback-Programme sind die erste Adresse, wenn es um Kundenverständnis und damit um kundenorientierte Geschäftsentscheidungen geht. Unternehmen, die Kundenfeedback in diese Entscheidungen einbeziehen, stehen aber häufig vor der Herausforderung, dass die Skalierung ihrer Programme auf eine größere oder internationalere Zielgruppe häufig auf Kosten der analytischen Tiefe geht.

Die manuelle Interpretation offener Nennungen wird aufgrund von Sprachbarrieren und der schieren Menge an Text immer schwieriger. Die Verbindung zwischen Zufriedenheitsdaten und verwertbaren Erkenntnissen darüber, was den Kunden antreibt, ist immer seltener zu erkennen. Kundenfeedback-Programme laufen dann nicht selten Gefahr, nur noch KPIs zu liefern, die den Status quo beschreiben – es fehlt das „Was jetzt?“.

Erfahren Sie im Rahmen der im November in Dublin stattfindenden ESOMAR FUSION, wie unser Kunde SEAT mithilfe von SKOPOS CONNECT, künstlicher Intelligenz und einer smarten Feedback-Lösung dieser Problematik entgegenwirken konnte.

Sie wollen nicht bis November warten? Gerne gewähren wir Ihnen schon vorab einen kleinen Einblick in unseren Vortrag.

Mehr Informationen zur ESOMAR FUSION finden Sie auf der offiziellen Website und in den kommenden Wochen auch hier bei uns.

Die Referenten

 

Christopher Harms
Consultant R&D
SKOPOS GmbH & Co. KG

Als ausgebildeter Psychologe und Doktorand auf dem Gebiet der empirischen Methodik ist er immer bestrebt die neuesten Entwicklungen mit tatsächlichen Geschäftsanforderungen zu verbinden. Bei SKOPOS arbeitet er seit 2 Jahren als Data Scientist an der Schnittstelle zwischen Technologie, Marktforschung und Statistik und sucht nach immer besseren Möglichkeiten, Daten einen Sinn zu geben.

 

 

Luis Freile
Customer Care Processes
SEAT, S.A.

Luis Freile arbeitet seit 8 Jahren für SEAT und hat die Implementierung von globalen kundenfeedback-basierten Indikatoren für die SEAT Kundenbetreuung initiiert. Seit 2010 leitet er das dieser Fallstudie zugrundeliegende Projekt in mittlerweile 8 Ländern und ist bestrebt, die Methoden und Professionalität in Bezug auf Kundenbindung ständig zu optimieren.

 

Marc Zörnig
Research Manager CX
SKOPOS CONNECT GmbH

Der gelernte Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung begann seine Laufbahn bei SKOPOS vor mehr als 5 Jahren. Nach über 3 Jahren als (Senior) Project Manager und Ausbilder bei SKOPOS NEXT wechselte er vor knapp 2 Jahren in den Bereich Customer Experience Research der SKOPOS CONNECT. Hier sind sein Team und er für das operative Projektgeschäft und auch für das dieser Fallstudie zugrundeliegende Projekt verantwortlich.

 

Sie wollen Ihre Prozesse und Standards im Kundenkontakt überprüfen? Nicht mit Testkunden, sondern mit Echtkunden? Gleichzeitig aber auf die Vorteile des klassischen Mystery Shoppings nicht verzichten: geschultes Personal, flexible Szenarien?

Was nach schwieriger Rekrutierung, hohen Kosten und methodischen Fallstricken klingt, hat SKOPOS NEXT einfach mal ausprobiert und eine Mystery-CX-Community ins Leben gerufen. Mit einem modernen und flexiblen Methodenmix haben wir Erfahrungen und Erlebnisse im Bereich Lebensmitteleinzelhandel erhoben.

Das Vorgehen und die Ergebnisse werden in der folgenden Infografik skizziert. Wie auch Sie davon profitieren und Ihre Echtkunden zu Mystery Shoppern qualifizieren können, erklären wir Ihnen im dazu passenden Webinar Mystery-CX-Community und gerne auch persönlich.

Sprechen Sie uns an.

 

Wir, die SKOPOS GROUP, werden unserer Rolle als eines der führenden deutschen Marktforschungsinstitute gerecht und präsentieren unsere wunderbare Welt der Marktforschung auf der Research & Results vom 24.-25. Oktober in München.

 

Auf unserem Stand 152 und in drei Vorträgen mit konkreten Use Cases und zukunftsweisenden Methoden teilen wir unsere Erfahrungen mit Ihnen:

Künstliche Intelligenz – Mit Data Science vom Hype zur Praxis

Mit Big Data und KI nehmen die Trends der letzten Jahre konkrete Formen an. Wir zeigen welche Chancen sich ergeben, wie Projekte ganzheitlicher werden und die Verbindung von Befragungsdaten mit Sekundärdaten neue Erkenntnisse zu Tage fördern. Dabei ermöglichen moderne Analyseverfahren neue Zugänge zu Daten, die interaktive Aufbereitung macht Ergebnisse erlebbar und hilft der Integration in die Praxis. Dazu muss Marktforschung in allen Phasen neu gedacht werden. Das nennen wir: Data Science @ SKOPOS.

Präsentiert von: Christopher Harms, Lead Data Scientist, SKOPOS RESEARCH

 

Share your Style – Die Kunden-Community von C&A

Wie entwickelt ein Unternehmen Produkte, die möglichst nah an den Bedürfnissen der Kunden liegen? Und wie sieht die perfekte Customer Journey von Morgen aus? Wir zeigen anhand von Praxisbeispielen und spannenden Projekten der letzten Jahre wie wir mit der Share your Style Community von C&A, Insights zur Produktentwicklung und Kommunikation liefern und gewähren dabei Einblick in die technische Infrastruktur einer erfolgreichen Community.

Präsentiert von: Kerstin Schiffer, Customer Experience Manager, C&A Mode GmbH & Co. KG

 

Präsentiert von: Niels Schonhardt, Director Communities & CX, SKOPOS CONNECT

 

Von User Needs bis hin zur User Experience – Von der ersten Idee bis hin zum Produkterfolg

Warum fangen wir immer erst an zu forschen, wenn das Produkt schon existiert? Die Erfahrung der Nutzer beginnt doch schon früher: Erwartungen, Anforderungen, Bedürfnisse. Wir sprechen über 2 Dinge. Erstens, wie schafft man es, alle Beteiligten davon zu überzeugen, UX Forschung bereits vorher einzubinden? Und zweitens, zeigen wir in einem übersichtlichen 4-Step-Approach, wie man von der Identifikation der User Needs hin zu einem Produkt gelangt, das der Bezeichnung „überzeugende User Experience“ gerecht wird.

Präsentiert von: Till Winkler, General Manager, SKOPOS NOVA

Christopher Harms, Consultant Research & Development bei SKOPOS, klärt auf: Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Data Science – Hype oder Zukunft der Marktforschung? Für Ihre Anmeldung folgen Sie bitte diesem Link auf die offizielle Seite der DGOF.

Marktforschung wird mit Communities zum Markenerlebnis, wenn man sie nicht nur als Software, sondern als Teil des Gesamtpakets versteht. Die Wichtigsten Fragen rund um den Aufbau einer Research Community hat Martin Grupe als Checklisten in der aktuellen Research & Results zusammengestellt.

 

 

Der jüngste Spross der SKOPOS GROUP hat Geburtstag. Die SKOPOS NOVA feiert ihren ersten Ehrentag. Mit einem Interview und einem Webinar zum Thema UX Research am 18.10. auf marktforschung.de. Und in seinem NOVA Blog blickt Till Winkler auf das erste Geschäftsjahr zurück. Wir gratulieren.

Der Beirat von marktforschung.de wird ab sofort erweitert und hat damit acht Mitglieder. Zum ersten Geburtstag von SKOPOS NOVA tritt deren General Manager Till Winkler dem Gremium bei. Till Winkler sitzt ab sofort im Beirat von marktforschung.de. Als Mitglied und Branchenexperte wirkt er im Gremium gemeinsam mit den anderen sieben Mitgliedern an der inhaltlichen und konzeptionellen Ausrichtung des Portals mit. Außerdem ist er regelmäßig für marktforschung.de unterwegs und berichtet, zuletzt von den beiden ESOMAR-Kongressen in New Orleans und Berlin, was die Branche umtreibt.