07_Institut-02_News-bgnews_02

News

Marktforschung x Data Science: Synergien für die optimale Kundenbeziehung nutzen

Unternehmen investieren zunehmend in Analyticsabteilungen, die sich strategisch relevanten Fragestellungen widmen sollen. Die Erwartungen, die mit Analytics und Data Science verbunden sind, sind enorm. In diesen Abteilungen werden Fragestellungen mit Bezug auf Kunden selten mit Befragungsdaten untersucht, sondern eher auf Basis von Kundenstamm-, Transaktions- oder anderen Verhaltensdaten.

Während einige Unternehmen bereits Marktforschung und Analytics als zwei Seiten einer Medaille betrachten und die Abteilungen zusammenlegen, sind andernorts Marktforscher zu nehmend unter Druck. Auf der einen Seite steht die schnelle Verfügbarkeit von Daten aus unterschiedlichen Ressorts, die schon länger technisch gesammelt werden, auf der anderen Seite steht die langsame und teure Datenerhebung der Marktforschung, die häufig mit wenig Systematik zwischen verschiedenen Ad-Hoc-Studien, vielen PowerPoint-Folien und wenig konkretem Einfluss auf Strategie oder Kundenerlebnis einhergehen — so mögen zumindest vielleicht die Vorbehalte aus traditionellen Analyticsbereichen klingen.

Lesen Sie den gesamten Artikel von Christopher Harms auf marktforschung.de.

Christopher Harms

Für Ihre Anfrage hier klicken. Oder direkt anrufen: