07_Institut-02_News-bgnews_02

News

Marktforschung im Daten-Zeitalter: Software ist nur die halbe Miete

Wenn übergeordnete oder strategische Fragestellungen im Raum stehen, ist die Betrachtung einer einzelnen Stichprobe und eines Fragebogens oder einer Gruppendiskussion nicht genug. Und bei operativen Fragestellungen wird es immer häufiger den Fall geben, dass Daten bereits vorliegen und nicht erhoben werden müssen. Marktforschung muss lernen, Ergebnisse und Interpretationen nicht nur in den Kontext ihrer Kunden zu setzen, sondern Daten aus unterschiedlichen Quellen technisch und analytisch zu verknüpfen.

In diesem Artikel auf marktforschung.de wollen wir uns mit den neuen Anforderungen auseinandersetzen, die sich aus unserer Sicht daraus für Marktforscher ergeben.

Sebastian Schmidt_hoch Christopher Harms

Für Ihre Anfrage hier klicken. Oder direkt anrufen: