07_Institut-02_News-bgnews_02

News

Künstliche Intelligenz kann unsere methodische Kompetenz nicht ersetzen

Offenes Kundenfeedback kann Erkenntnisse liefern, wozu geschlossene Fragen meist nicht in der Lage sind. Doch die Auswertung offener Nennungen ist mühsam und teuer, weshalb viele Kunden auch darauf verzichten.

Christopher Harms und Marc Zörnig von SKOPOS beschreiben am 19. März im Webinar bei marktforschung.de Wege aus diesem Dilemma. Schon jetzt haben sie sich im Interview den Fragen der Redaktion von marktforschung.de gestellt.

Christopher HarmsSKOPOS Marc Zörnig_Hoch

Für Ihre Anfrage hier klicken. Oder direkt anrufen: