07_Institut-02_News-bgnews_02

News

Blogbeitrag von Till Winkler

Ein herzhaftes Plädoyer an die Begeisterung

WOW! Wenn ein Nutzer begeistert ist, dann sagt er nicht „Ja, ich denke das begeistert mich schon eher“. Sondern er öffnet die Augen, Dopamin wird ausgeschüttet und er steht fassungslos (positiv) vor dem Produkt oder dem Service und freut sich.

astronaut_birthday2_frei

Zuletzt ist mir das bei der ersten und bislang einmaligen Benutzung von Apple Pay passiert. Starbucks Kaffee, Klick auf die Taste am iPhone, bezahlt. Push-Nachricht von N26: Der Kaffee ist zu teuer! Zack! Zukünftige Nutzungswahrscheinlichkeit mal ausgeklammert, der Moment war cool. Ich stand dort und war begeistert. Fühlte sich irgendwie gut an. Positiv und … wie soll es anders sein: Danach habe ich all meinen Freunden von dem Erlebnis berichtet.

Ich wünschte ich könnte gerade ein anderes Beispiel als Apple Pay wählen, aber lassen wir den Moment einmal wirken. Denn das ist User Experience.

Und wir stellen fest:

User Experience ist keine Tätigkeit, kein Ziel oder ein Prozess. Es ist in erster Linie ein Ergebnis.

Lesen sie den ganzen Blogbeitrag von Till Winkler auf www.skopos-nova.de.

Für Ihre Anfrage hier klicken. Oder direkt anrufen: