Das Interesse an Cloud-Computing-Diensten ist vor allem bei Männern vorhanden. 46% geben an, „sehr interessiert“ oder „interessiert“ daran zu sein. Dies ergab eine bevölkerungsrepräsentative Online-Studie des Marktforschungsinstituts SKOPOS. Hierzu wurden im Sommer 2012 rund 1.000 Personen befragt.

 

Das Gros der Befragten würde die „Clouds“ im privaten Bereich als Datenspeicher („IaaS“ – Infrastructue-as-a-Service) nutzen (43%). Die potenzielle Nutzung von Software-as-a-Service-Diensten („SaaS“ – Nutzung von Anwendungen über das Internet) ist mit 5% der Nennungen hingegen vergleichsweise überschaubar.

 

Weiter beschäftigt sich die Studie mit dem Thema Cloud Gaming. Besonders bei jüngeren Befragten stößt das Thema auf Interesse. 46% der 18- bis 29-Jährigen zeigen sich interessiert und würden den Online-Dienst auch einmal ausprobieren. Vorteile werden hierbei vor allem in den günstigeren Anschaffungskosten sowie in der Plattformunabhängigkeit gesehen. Auch müssen die Anwender nicht immer über die neueste High-End-Hardware verfügen, um Games mit hohen Systemanforderungen zu spielen.

 

Das zunehmende Interesse an Cloud-Computing-Diensten führt dazu, dass immer mehr Anbieter in den Markt drängen. Allerdings ist bei weitem nicht allen Konsumenten klar, was sich hinter den „Clouds“ verbirgt und welche Vorteile diese Technologie mit sich bringt. Hierzu zählt insbesondere der Bereich „Software-as-a-Service“.

 

Nach Ansicht von SKOPOS birgt genau dieser Bereich ein riesiges Potenzial für die gesamte Branche. Den Vorteilen für die Konsumenten steht auch ein Mehrwert für die Software-Unternehmen gegenüber. Neben der Einsparung von Entwicklungskosten, da zukünftig plattformunabhängig entwickelt werden kann, ist auch eine Eindämmung der Software-Piraterie zu erwarten.

 

Sollten Sie Interesse an dem kompletten und kostenfreien Ergebnisbericht dieser Studie haben, wenden Sie sich bitte an:

 

Tillmann Faber
Fon: +49 (0) 2233 9988-880
Project Manager
mail@skopos.de

 

Till Winkler
Fon: +49 (0) 2233 9988-880
Research Manager
mail@skopos.de